Phillips zeigt Bertones mythische B.A.T. Concept Cars in London

Phillips bringt die spektakulären B.A.T. Designstudien nach London. Die drei von Franco Scaglione für Bertone entworfenen Concept Cars sind vom 20. bis 23. November im englischen Hauptsitz des Auktionshauses zu sehen.

Die im Auftrag von Bertone in den 1950er-Jahren vom hochtalentierten Designer Franco Scaglione entworfenen Berlinetta Aerodinamica Tecnica-Studien auf Alfa Romeo-Basis gelten als Designikonen des 20. Jahrhunderts. Allgemein als B.A.T.-Modelle oder „Batmobiles“ bekannt, verschob das Trio der mutigen, extrem aerodynamischen und voll fahrbereiten Prototypen die Grenzen des Automobildesigns wie kaum ein anderes Modell zuvor. Sie sind verkörperung avantgardistischer Kreativität in Reinkultur. 

Nach langen Jahren der Trennung traten die B.A.T. 1989 beim Pebble Beach Concours d’Elegance erstmals gemeinsam auf. In den folgenden drei Jahrzehnten gaben sie dann wieder nur sporadische Auftritte in der Öffentlichkeit. Dies macht die Nachricht, dass sie Philipps in seiner ersten Automobilausstellung nun wieder gemeinsam präsentiert, für europäische Enthusiasten umso wichtiger.

Die Ausstellung unter dem Motto „Trinity: B.A.T. 5-7-9“ findet vom 20. bis 23. November 2019 bei Phillips am Berkeley Square in London statt und wird neben der visionären Ästhetik auch die Bedeutung von B.A.T. 5, 7 und 9 im weiteren Kontext der Kunst, der Architektur und des Designs des 20. Jahrhunderts aufzeigen. 

Zusätzlich lädt Classic Driver – dank unserer langfristigen Partnerschaft mit Philipps – als Co-Gastgeber zu einer Podiumsdiskussion, die sich am Vorabend der Ausstellung am 19. November den drei automobilen Schönheiten widmet. Auf dem Podium sitzen neben unserem CEO J. Philip Rathgen auch Aurel Bacs von Bacs & Russo und Giosuè Boetto Cohen, italienischer Journalist, Autor und Kurator des Museo dell’Automobile in Turin.

Fotos: © 2019 Peter Harholdt

Für weitere Informationen besuchen Sie Phillips offizielle Website.