Schrecken aller Silberpfeile: Nuvolaris Grand-Prix-Alfa wird in Goodwood versteigert

Man mag es kaum glauben - aber auch Mercedes-Benz und Auto Union wurden ab und an geschlagen. Beispielsweise im Jahr 1936 von Tazio Nuvolari und seinem Alfa Romep 8C-35, der im September im Rahmen des Goodwood Revivals versteigert wird.

An den Silberpfeilen von Mercedes und Audi kam im Grand-Prix-Rennsport der Vorkriegswagen kaum jemand vorbei. Einem der wenigen Rennfahrer, dem ein Triumph gegen die silberne Übermacht gelang, war Tazio Nuvolari. 1936 trat der italienischer Rennfahrer mit seinem Achtzylinder-Rennwagen von Alfa Romeo bei der Coppa Ciano auf dem Straßenkurs von Livorno gegen Auto Union an - und feierte einen der größten Siege seiner Karriere. Im Rahmen des Goodwood Revival 2013 soll der legendäre Rennwagen mit Chassisnummer 50013 versteigert werden. Der Schätzpreis liegt bei 5,5 bis 6,5 Millionen Pfund Sterling.

Fotos: Bonhams/Pawel Litwinski