A. Lange & Söhne Grosse Lange 1 Mondphase: Neumond über Genf

Was das Uhrenjahr 2014 an Überraschungen parat halten wird, ist noch völlig offen. Doch schon jetzt buhlen einige Marken mit Neuheiten des Genfer Uhrensalons um die Gunst der Kunden. Den Anfang macht die Manufaktur A. Lange & Söhne mit einer sensationellen neuen Grossen Lange 1 Mondphase.

Zwar wartet alles gespannt auf die Präsentation der im letzten Jahr angekündigten Lange Grand Complication – der bis dato kompliziertesten Uhr der Glashütter, die in Genf erstmals als fertiges Modell gezeigt werden soll. Doch die Uhrenmacher haben noch weitere Pfeile im Köcher. Einer dieser Manufakturpfeile ist die Grosse Lange 1 Mondphase.

Gang-Genauigkeit von Neumond zu Neumond von 99,9978 Prozent

Für die Präsentation der neuen Mondphasen-Komplikation wählte Lange-CEO und Oldtimer-Enthusiast Wilhelm Schmid den Rohbau der Erweiterung der Lange-Manufaktur. Gekonnt ausbalanciert wurde die Mondphasen-Indikation im rechten oberen Drittel des Zifferblattes platziert. Dank eines neuen Laserverfahren wird der Sternenhimmel und die Mondphasen besonders detailreich und plastisch dargestellt. Die Uhrmacher haben es geschafft, die Mondphase mit einer Genauigkeit von Neumond zu Neumond von 99,9978 Prozent darzustellen. Und das für die nächsten 122,6 Jahre.

Diese technischen Details sind primär etwas für Mechanik-Liebhaber, doch die neue Grosse Lange 1 Mondphase ist – wie man es von den Sachsen erwartet – eine elegante und dezente Herrenuhr, die auch vornehmen Herren gefallen dürfte.

Fotos: Lange & Söhne

Weitere Informationen zu den Uhren von A. Lange & Söhne aus Glashütte finden Sie unter www.alange-soehne.com.
Uhren mit Format - ganz gleich ob vintage oder modern aus Vorbesitz – stehen im Classic Driver Uhrenmarkt zum Verkauf.