Zu Gast bei Classic Driver Live: Wilhelm Schmid, CEO von A. Lange & Söhne

Unsere nächste Folge von classic Driver Live dreht sich um Wilhelm Schmid, der autobegeisterte CEO der traditionsreichen Uhrenmanufaktur A. Lange & Söhne.

Als Sohn eines Autohändlers, der gleichzeitig auch eine kleine Tankstelle betrieb, kletterte Wilhelm Schmid sehr viel früher hinter ein Lenkrad, als eigentlich erlaubt wäre. Auf dieser Basis schuf er spät eine erfolgreiche Karriere in der Autoindustrie bis hin zu einer leitenden Funktion bei BMW, ehe die Uhrenwelt ihre Fühler nach ihm ausstreckte. Er wechselte zu A. Lange & Söhne, eine traditionsreiche Manufaktur in Glashütte, die einige der exquisitesten Zeitmesser der Welt fertigt. Trotz dieses Sprungs bleibt Schmid leidenschaftlich interessiert an klassischen Autos, vor allem jene, die in den fünfziger und sechziger Jahren in England gebaut wurden – seine ganze Freude ist sein AC Ace mit dem er täglich 35 Minuten durch die Berge zu seinem Büro pendelt. Dieser Enthusiasmus spiegelt sich auch in Langes Verbundenheit mit bedeutenden Automobilveranstaltungen wie dem Concours d`Elegance vor dem Hampton Court Palace, die Journées d`Automne und den Concorso d`Eleganza Villa d`Este als Juwel im Klassikerkalender. Es gibt ohne Zweifel genügend Parallelen, die man zwischen Klassikern und mechanischen Uhren ziehen könnte. Und wir sind uns sicher, dass Schmid zu diesen Leidenschaften viel zu sagen haben wird, wenn er der Einladung unseres Gastgebers JP Rathgen für die nächste Folge von Classic Driver Live folgen wird. Sie können den Chat live am 16. Juni, um 19 Uhr, auf unserem Instagram-Kanal verfolgen, zu einem späteren Zeitpunkt auf unserem IGTV-Kanal oder gleich hier auf der Seite.