Schweizer Schümli: Kaffeemaschine Guzzi Cafe Racer 8

Gebürstetes Aluminium, Edelstahl und eine belederte Sitzbank für zwei: Custom-Bike-Builder Axel Budde hat seine neueste Kaffeemaschine für einen glücklichen Genfer Kunden samt Begleitung gefertigt.

Basis für den neuesten Wurf des Hamburger Café-Racer-Spezialisten ware eine Moto Guzzi Le Mans 2 aus den 1980er Jahren, die von Budde komplett überholt und getunt wurde. Die speziell gefertigte und geformte Sitzbank wurde mit Echtleder bezogen, ebenso die Griffe. Wie immer sind die Aluminiumteile handgemacht und semi-matt geschliffen. „Ich habe zusätzlich den Tank und die Schutzbleche gebürstet, um den Schrumpflack auf den Motorabdeckungen, meinen klassischen Strukturlack auf Rahmen, Lichtern und Tankdekor, optisch und haptisch zu unterstützen“, berichtet Budde von seiner Arbeit. 

 

Einige besondere Teile für "Kaffeemaschinen" sind übrigens auch auf Axel Buddes Webseite erhältlich.