Zeitreise in die Achtziger mit der neuen BMW von VTR Customs

Die Schöpfer von VTR Customs sind bekannt dafür, sich von so unterschiedlichen Dingen wie Boesch-Booten oder den Bentley „Blowers” inspirieren zu lassen. Weil sie selbst auch Motorradrennen fahren, stand diesmal Eddie Lawsons legendär AMA Kawasaki Z1000 aus den 1980er-Jahren Pate.

Eddie und sein Superbike

Nach dem Erfolg der „Goodwood 12” – einer BMW R1200R, die von einem Bentley Blower der 1930er Jahre inspiriert worden war – sah sich die Motorradschmiede VTR Customs nach einer neuen Quelle für Ideen um. So entstand die „Eddie21”: Angestoßen von Eddie Lawsons berühmter Kawasaki Z2000 aus den 1980er-Jahren, besitzt die als Basis herangezogene BMW R1200R einen von Hand gefertigten Leichtbau-Benzintank, Airbox und Heck sowie Spezialräder, eine ebenfalls von Hand gefertigte Auspuffanlage, Öhlins-Federbeine und HC3-Pumpen von Maguar. Lackiert in kupferoliv, blau und weiß, verbeugt sich VTR Customs vor dem legendären Rennfahrer mit der aufgemalten Ziffer „21” und dem Namen „Eddie”. Mit Amelie Mooseder im Sattel hat „Eddie21” bei der diesjährigen Essenza einen großen Eindruck hinterlassen, denn sie wurde zweite in der Klasse der BMW Boxer-Vierventiler. Aber dieses schöne Custom Bike dürfte auch bei anderen internationalen Events für Aufsehen sorgen.

Fotos: VTR Customs

Diese Custom-BMW wird zur Zeit im Classic Driver Markt zum Verkauf angeboten, zusammen mit einer kleinen Reihe anderer Individualisierungen von VTR Customs.