Haben Sie wirklich noch nie von British Racing Pink gehört?

Wer denkt, ein Aston Martin sähe nur in Grün und ein Ferrari nur in Rot wirklich gut aus, dem sei gesagt: Pink ist die Farbe, die alles toppt, wie dieser Aston V8 Vantage V550 Baujahr 1998 beweist...

So extrem trieb Aston Martin in den 1980er- und 90er-Jahren sein im Werk Newport Pagnell praktiziertes Individualisierungsprogramm, dass dort selbst die ausgeflipptesten Kundenwünsche erfüllt wurden. Vorausgesetzt, dass die Klientel in der Lage war, solche handwerklichen Extravaganzen auch zu bezahlen. Als Beispiel für diese Extreme dient dieser V8 Vantage V550 aus 1998 – eine Symphonie in Pink.  

 

Wir sprechen hier jedoch nicht von jenem Pinkton, in dem neureiche Poser ihre Hypercars lackieren ließen, um damit „Spotter“ rund um Londons Knightsbridge zu beeindrucken. Sondern von einem weniger auffälligen Ton, der näher an Lachsrosa als an Neonrosa liegt. Und wir denken, dass diese Farbnuance sehr gut zum muskulösen Karosseriekörper des V8 Vantage passt.

Die opulente Kabine ist mit einer raffinierten Mischung aus Connolly-Leder in dunklem Rosa und Orange, cremefarbigen Teppichen (mit rosa Kedern) und hellbraunen Holzeinlagen auf das Exterieur abgestimmt. Eigentlich sollte sich das beißen, doch aus einem wundersamen Grund passt es dann irgendwie doch zusammen. Nimmt man dazu noch die 550 Kompressor-PS und das maximale Drehmoment von 745 Nm, wird dieser rosarote Panther zu einem sehr verführerischen Angebot.

Fotos: Sports Classics Geneva © 2020 

Auf den Geschmack gekommen? Sie finden diesen Aston Martin V8 Vantage V550 Baujahr 1998 zum Verkauf im Classic Driver Markt, zusätzlich zu Sports Classics Genevas gesamtem aktuellen Inventar