Alfa Romeo 8C 2900 ist "Best of Show" beim Chantilly Arts & Elegance 2016

Es war ein ereignisreiches Wochenende für den Autosammler Jon Shirely. Am Dienstag startete er mit seinem Ferrari 250 GTO zur Windsor Concours Tour, um dann mit seinem Alfa 8C 2900 beim Chantilly Concours anzutreten.

Das Engagement des amerikanischen Sammlers Jon Shirely sollte sich auszahlen, da die international besetzte Jury des Chantilly Arts et Elegance Concours den Titel "Best of Show" an die elegante Lungo Berlinetta mit einer Karosserie von Touring vergab. Auch wenn der Wert des fantastischen Alfas heute um ein Vielfaches gestiegen ist, galt der Alfa 8C 2900 schon bei seiner Weltpremiere im Jahr 1938 als Luxusautomobil, das sich nur wenige leisten konnten. "Es freut mich sehr, vor dieser fantastischen Kulisse diesen wichtigen Preis zu gewinnen", sagt uns Shirley direkt nach der Preisverleihung. Und der Alfa war definitiv einer der Favoriten der dritten Ausgabe des mittlerweile etablierten Concours von Chantilly.

Photos: Rémi Dargegen for Classic Driver © 2016

Sie finden unsere komplette Berichterstattung zur Chantilly Arts & Elegance 2016 mit freundlicher Unterstützung von Richard Mille in unserem regelmäßig aktualisierten Überblick.