Video: Seltene Patek für 2,9 Millionen US-Dollar verkauft

Uhren von Patek Philippe gelten als mechanische Meisterwerke und sorgen für großes Interesse unter Sammlern. Nun wurde ein Teil der einmaligen Graves-Fullerton-Patek-Sammlung versteigert. Highlight der Auktion war eine Minutenrepetition die für 2.9 Mio. US-Dollar rverkauft wurde.

Sotheby’s-Uhrenexpertin Daryn Schnipper erklärt im Video, warum die Sammlung von Reginald H. Fullerton etwas sehr Besonderes darstellt: Fullerton erbte einen Teil seiner Patek-Uhren von seinem Großvater Henry Graves Junior. Der US-amerikanische Spross einer Unternehmer-Familie begann sich früh für die Uhren der Genfer Manufaktur zu interessieren. Die Leidenschaft für Patek-Uhren ging sogar soweit, dass sich Graves in einen ewigen Wettstreit mit dem Automobilbaron James Ward Packard um die komplizierteste Patek-Philippe-Taschenuhr einließ.

Letztendlich konnte Graves den Zweikampf mit der „Super Complication“ für sich entscheiden. Mit mehr als 62.000 Schweizer Franken Entwicklungskosten, galt diese bei Patek in Auftrag gegebene Uhr als teuerste Neuanfertigung ihrer Zeit. Dieses Stück wurde im Dezember 1999 für unglaubliche 11 Millionen US-Dollar von Sotheby’s verkauft. Der Verkauf der Patek-Minutenrepetition für fast 3 Millionen US-Dollar stelle eine große Überraschung dar. Für die Uhrenabteilung von Sotheby's war dieser Verkaufserlös der Höchste, den das Auktionshaus für eine Armbanduhr verbuchen konnte.


Video: Sotheby's

 

Sotheby's: www.sothebys.com

Patek Philippe: www.patek.com

Klassische Uhren von Patek Philippe finden Sie im Classic Driver Markt.