Baut Tesla bald ein Elektro-Motorrad?

Die kalifornische Marke Tesla hat mit ihren Elektro-Automobilen den Markt für alternative Antriebe revolutioniert. Doch warum beschränken sich Elan Musk und sein Team bisher nur auf vier Räder? Diese Frage stellt auch eine neue Designstudie namens Tesla Model M.

Bevor Sie nun aufgeregt Ihre Paypal-Accounts aufladen: Das E-Motorrad stammt nicht von Tesla selbst, es ist vielmehr eine Vision des Londoner Designers Jans Slapins. Bisher war der Rendering-Künstler vor allem mit traumtänzerischen Entwürfen wie etwa einem Lamborghini Hot-Rod aufgefallen. Das elektrifizierte Zweirad mit dem Tesla-Logo kommt uns da schon deutlich realistischer vor. Denn tatsächlich könnte ein Tesla-Motorrad Potential haben: Dank des geringen Gewichts dürfte die Reichweite deutlich steigen, während man den Raum, der bisher von Getriebe und Benzintank eingenommen wurde, für weitere Batterien oder als Stauraum nutzen könnte. Jans Slapins wählte für seine Tesla Model S ein Helmfach, in dem auch andere Gadgets eines modernen Motorradfahrers bequem untergebracht werden könnten. 

Renderings: Jans Slapins

Zahlreiche klassische und moderne Motorräder finden Sie im Classic Driver Markt.