Sieht so die elektrische Zukunft von Aston Martin aus?

Aston Martin zeigt in Genf mit dem Lagonda Vision Concept einen Ausblick auf die emissionsfreie Zukunft der Marke – und die Designsprache, die ab 2023 gleich mit zwei Lagonda-Modellen Wirklichkeit werden soll.

Die automobile Welt verändert sich rasant – und auch traditionelle Sportwagenmarken wie Aston Martin können sich der Entwicklung nicht verschließen. Unter dem Label Lagonda dürften die Briten künftig vor allem elektrische und autonom fahrende Luxusmodelle vermarkten, die den Passagieren First-Class-Komfort ohne Emissionen bieten. Wie diese Zukunft aussehen soll, zeigt Aston Martin nun in Genf mit der Designstudie eines großen Gleiters, der futuristischen Luxus und ein architektonisches Raumerlebnis in den Mittelpunkt stellt. Ein durchaus interessantes Experiment!