Dieser Porsche 911 ist ein Beispiel für geglücktes Restomodding

Es ist nicht einfach, einen fabrikneuen Klassiker wie den 964er-Elfer zu verbessern. Doch immer öfter bringen auf das „Restomodding“ spezialisierte Betriebe stimmige Autos heraus. Wie diesen Porsche, der sich trotz aller Modifikationen eine gewisse Zurückhaltung bewahrt hat.

Makelloser Körper, klarer Kopf

Die Welt des „Restomoddings’ hat viele Facetten. Am oberen Ende rangieren die sehr geschmackvollen (und sehr teuren) Porsche 911 von Singer oder die Outlaw 356 von Rod Emory. Am unteren Ende existiert ein Mischmasch aus grellen und oft überzeichneten Modellen, die wir am liebsten nie auf öffentlichen Straßen sehen würden. Zum Glück setzt sich gutes Stilempfinden auch in dieser Spielart des Tuninggeschäfts immer mehr durch. Heraus kommen dann zurückhaltende, saubere und simple Designs wie für diesen Porsche 964 – der im folgenden Kurzfilm die Hauptrolle spielt. 

Video: Project-Definition

Sie finden fast 1.000 zum Verkauf gelistete Porsche 911 im Classic Driver Markt, viele davon bestens geeignet für ein Restomodding.