Der Gründer einer Microbrewery hat sich diese BMW R100R nach Maß bestellt

Darauf möchte jeder ordentliche Hipster mit einem Glas Craft Beer anstoßen: Der Gründer einer kleinen Bier-Manufaktur im Norden Englands hat sich diese BMW R100R nach seinen persönlichen Bedürfnissen bauen lassen.

Reinheitsgebot

Entworfen wurde dieses Bike von Dust Custom Motorcycles im englischen Newcastle für den Schotten Rob Cameron, dessen Wylam Brewery momentan in der umkämpften Branche der Craft-Biere Wellen schlägt. Camerons BMW R100R wurde nach seinen Vorgaben als täglicher Pendler zwischen Zuhause und Brauerei entwickelt und verzichtet folglich auf Elemente, die zwar gut aussehen, aber sich im Alltag als unpraktisch erweisen. Die Maschine ist hoch aufgebaut, besitzt aber natürlich die serienmäßige Aufhängung. Trotzdem besitzt diese BMW ein paar attraktive Extras wie beispielsweise zwei 38mm-Vergaser und schärfere Auspuffkrümmer, um die Beschleunigung zu verbessern. Für die Jungfernfahrt mit dem Craft-Motorrad steht auch schon ein Ziel fest: Cameron will ihre Eigenschaften auf dem Weg zum deutschen Glemseck 101 Festival testen. Bleibt noch die Frage, die sich der faszinierte Hipster auch stellen mag. Wie viel von dem Microbrewery-Saft lässt sich auf diesem Motorrad transportieren?

Fotos: Simon Greener 

Sie finden eine Auswahl an BMW-Motorrädern zum Verkauf im Classic Driver Markt.