WhatsApp Mitbegründer Jan Koum verkauft zehn besondere Porsche

Gooding & Company hat bekanntgegeben, bei seiner Amelia Island Auktion im März zehn spezielle Porsche aus der Sammlung des WhatsApp Mitbegründers Jan Koum zu versteigern - alle ohne Mindestpreis....

Zehn der Besten

Als der Mitbegründer des Instant Messaging-Dienstes WhatsApp sich dazu entschloss, mal seine Garage etwas auszumisten und im Rahmen dieser Aktion zehn der weltweit heißbegehrtesten Porsche auf den Markt zu bringen, sprach sich diese News wie ein Lauffeuer um. Jan Koum (42) gilt als Sammler mit einer „starken Affinität zu seltenen Porsche“. Und in der Tat zieren seine Sammlung Zuffenhausener Preziosen der letzten 25 Jahre, überwiegend solche mit Motorsportgenen und bevorzugt in gelben Farbtönen. Wie die drei luftgekühlten 911 Carrera RS aus den 1990er-Jahren – ein 964 Carrera RS Leichtbau, ein 964 Carrera RS 3.8 (einer von nur 55) und ein 993 Carrera RS 3.8 – alle in sehr gepflegtem Originalzustand. Andere Highlights umfassen einen 2011er-997 GT3 RS 4.0 – einziges Exemplar für Nordamerika mit Carbon/Keramik-Bremsanlage – einen Cayman GT4 in Speed Yellow und einen 918 Spyder mit begehrtem Weissach-Paket. Jedes der drei zuletzt genannten Modelle hat seit Auslieferung weniger als 500 Meilen (rund 800 km) abgespult. Alle zehn Koum-Autos, darunter auch ein 911 R aus 2016 in Leichtbau-Konfiguration, werden am 8. März 2019 auf der Amelia Island Sale von Gooding & Company ohne Mindestangebot angeboten.

Fotos: Gooding & Company