Unsere Last-Minute-Tipps für die Gooding-Auktion auf Amelia Island

Zwar macht Porsche über 35 Prozent der 91 Lose im Amelia Island-Katalog von Gooding & Company aus. Aber auch von anderen Marken gibt es fantastische ältere und jüngere Sammlerautos, die zum Verkauf stehen. Hier sind unsere Favoriten.

Erst kürzlich haben wir die wichtigsten Porsche aus der Amelia Island-Versteigerung von Gooding & Company, die am 8. März in Florida stattfinden wird, vorgestellt. Zunächst war da die Ankündigung, dass WhatsApp-Mitbegründer Jan Koum, um Platz zu schaffen, einige Stücke aus seiner Sammlung verkaufen wird, dann kündigte Gooding drei wichtige Rennsport-Porsche aus den siebziger und achtziger Jahren an.

Elsewhere in the 91-lot catalogue, however, there are plenty of other cars to get excited about. If you’ve got, say, between 1.3–1.6m US dollars waiting to be sunk into a collectable car, there are three Italian stunners all expected to fetch just that. 

Wir lieben natürlich den Lancia Aurelia B24S Spider America von 1955, der aussieht, als würde der Lack nach der kürzlichen Gourmet-Restaurierung immer noch trocknen, aber dann lockt auch noch der Rosso Cine Ferrari 275 GTS von 1965, eines von nur 200 gefertigten Exemplaren und zugleich Mittelpunk des Ferrari-Standes beim Autosalon in Brüssel 1965. Und wer könnte dem Ferrari 250 GT Lusso von 1963 widerstehen? Um bei einem Concours zu glänzen, müsste er noch etwas aufgefrischt werden, aber das wäre auch die perfekte Ausrede, um ihn seine elegante ursprüngliche Farbe Grigio Fumo - ein rauchiges Grau - zurückzuversetzen.

Zu den anderen älteren Blue Chip-Klassiker, die unsere Aufmerksamkeit erregten, zählt die Shelby Cobra 289 von 1964, die zwar selbst nicht über eine Rennsportkarriere verfügt, aber bei Shelby American in Los Angeles gebaut und über die Jahre bestens erhalten worden war. Sie wird auf 800.000 - 900.000 Dollar geschätzt.

Ein weiterer, besonders augenfälliger Sportwagen ist der Abarth 207 von 1955 - Goodings Exemplar (geschätzt: 400.000 - 500.000 Dollar) ist das erste aus Carlo Abarths Händen und besitzt eine ungemein fesselnde Rennhistorie aus seiner aktiven Zeit. Kaum vorstellbar, dass der brave Fiat 1100 als Basis diente.

Auch Youngtimer-Enthusiasten kommen bei der Lektüre von Goodings Florida-Katalog auf ihre Kosten. Neben Jan Koums faszinierender Sammlung an modernen Luft- und Wassergekühlten Porsche, würden wir aber sofort direkt von der Auktion mit dem Alfa Romeo 8C Competizione von 2008, der gerade einmal 400 Kilometer bewegt worden ist (geschätzt: 300.000 - 500.000 Dollar). Ebenfalls interessant ist der Low mileage-Ford GT von 2005 (250.000 - 300.000 Dollar).

Es verrät viel über die starke Nachfrage seltenen und ursprünglichen modernen Autos, dass ein BMW 7-Reihe - einer von auf 200 Stück limitierten „40 Jahre”-Modellen mit 150.000 Dollar ebenso hoch taxiert wird, wie ein Ferrari F355 Challenge von 1995. Der in den Hilfiger-Stallfarben gekleidete Rennwagen wurde in der Saison 1997 und 1998 der Ferrari Challenge vom bekannten Ferrari-Sammler Lawrence Stroll, Vater des aktuellen Formel 1-Piloten Lance Stroll, gekauft und eingesetzt. 

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Gooding & Company

Sie finden den kompletten Katalog der Amelia Island-Auktion von Gooding & Company, die am 8. März 2019 in Florida stattfindet, im Classic Driver Markt.