Wer heftet sich ans (Lang)heck des mächtigen neuen McLaren 600LT?

Der limitierte 600 LT ist jüngster Neuzugang der Sport Series Familie von McLaren. Ein 570S mit etwas mehr Leistung, deutlich weniger Gewicht, einem längeren Heck und extremem Aeropaket aus Kohlefaser. All das kulminiert im schnellsten und rennstreckentauglichsten Sports Series McLaren...

Der neue McLaren 600LT kommt im Gefolge der drei vorangegangenen „Langheck“-Modelle F1 GTR, 675LT Coupé und 675 LT Spider. Wie bei diesen Vorläufern handelt es sich auch beim 600LT um eine limitierte Edition mit starkem Fokus auf der Rennstrecke – nur diesmal auf Basis des 570S. Die Silhouette wurde um 74 Millimeter gestreckt, das Gewicht dank des extensiven Einsatzes von Kohlefaser um 96 Kilo gesenkt und die Leistung um 30 PS erhöht. 

Dazu kommt ein aggressives neues Aeropaket, das für unseren Geschmack die glatten und stimmigen Linien des Standardmodells zu einem gewissen Grad zerstört. Ein neuer und sehr leichter Auspuffstrang mit hochliegenden Endstücken dürfte all jene besänftigen, die bislang immer die fehlende Akustik der Motoren beklagten. Auch die Bremsen, die Reifen und das Fahrwerk wurden weiter geschärft, um so die Chancen zu erhöhen, dass Kunden auf ihrer Lieblingsrennstrecke die selbst festgelegte Sollrundenzeit auch tatsächlich erreichen. 

Das Interieur wurde großflächig mit Alcantara und Kohlefaser-Applikationen ausgelegt; serienmäßig installiert sind zudem die Schalensitze aus dem McLaren P1. Wer sich noch mehr wie Fernando Alonso fühlen möchte, dem spendiert McLaren die superleichten Karbonschalen aus dem Modell Senna. Wir erwähnen das besonders, weil sie dem zentralen Einzelsitz des F1 GTR ähneln. McLaren hat den Preis noch nicht veröffentlicht, doch dürften die voraussichtlich 500 Exemplare des 675 LT so schnell gebaut und verkauft werden, wie der alte 600LT den Nürburgring umrundete. 

Fotos: McLaren Automotive

Sie finden eine breite Auswahl von zum Verkauf stehenden McLaren im Classic Driver Markt.