Starten Sie Ihre Motoren für diese 5 großen Saisonfinale!

Der Sommer scheint vorbei – doch die Event-Saison ist noch lange nicht zuende. Wir verraten Ihnen, welche 5 Saisonfinale Sie keinesfalls verpassen sollten.

Salon Privé, 3. - 5. September 2015, London UK

Der Salon Privé gilt als Londons Antwort auf das kalifornische Luxus-Automobiltreffen „The Quail“. Auch im neunten Jahr setzen die Organisatoren der exklusiven „Gartenparty“ wieder auf die erfolgreiche Mischung aus modernen Supercars und einem Concours d’Elegance für Klassiker vor der ehrwürdigen Kulisse von Syon House im Westen von London. Für Ablenkung vom Lobster-Lunch sorgen in diesem Jahr eigene Wertungsklassen für Ferrari 275, Jaguar D-Types, Zagatos und Klassiker mit besonders „dramatischer Karosserie“. Unter den modernen Showcars finden sich die von Touring entworfene Mini Superleggera Vision und der Lamborghini 5-95 Zagato. Auch zahlreiche Classic-Driver-Händler wie Tom Hartley Jnr.Simon FurlongerFiskensDK EngineeringWilliam Loughran und Simon Kidston sind vor Ort. 

Hampton Court Concours d'Elegance, 5. - 7. September 2015, London UK

In nur zwei Jahren hat sich der Concours of Elegance zur hochkarätigsten Automobilveranstaltung im Vereinigten Königreich entwickelt. Nach dem königlichen Grün von Windsor Castle (2012) und St. James’s Palace (2013) dient in diesem Jahr der Palast von Hampton Court als Treffpunkt für 60 absolute Ausnahme-Klassiker. Auf der Teilnehmerliste finden sich Einzelstücke wie der Jaguar XK120 Jabbeke und der Lancia Stratos Zero sowie Meisterwerke des Karosseriebaus wie  Zagatos Jaguar XK140 and Pininfarinas Mercedes-Benz 300B, die allesamt um die Wertschätzung der Jury und die begehrte „Club Trophy“ streiten. Neu ist in diesem Jahr der „Talking Concours“, in dem Fahrer die Geschichte ihres Automobils erzählen können, sowie ein Show-Parkplatz für Klassiker bis Jahrgang 1974. Auch die britischen Owners Clubs von Aston Martin, Bentley, Ferrari, Jaguar, Lamborghini and Rolls-Royce haben sich angekündigt. 

Goodwood Revival, 12 - 14. September 2014, Chichester UK

Niemand setzt klassischen Motorsport so spektakulär in Szene wie Lord March mit seinem Goodwood Revival. Mindestens einmal im Leben muss man die Zeitreise mitgemacht haben – doch die meisten Gäste kommen sowieso jedes Jahr. Die Attraktionen jenseits der Rennstrecke sind weltberühmt, es gibt zeitgenössische Inszenierungen, atemberaubende Flugschauen und natürlich zehntausende Besucher, die sich allesamt im Stil der 1940er bis 1960er Jahre ausstaffiert haben. In diesem Jahr übertrifft sich Lord March mit einem Nachbau von Stonehenge in Originalgröße (samt Druidenzeremonie), zwei einzigartige Lancaster-Bomber in Aktion, einer ellenlangen Gästeliste mit zahlreichen Rennsporthelden von einst – und natürlich einigen Weltklasse-Rennen: Zum Jubiläum werden 30 (!) Jaguar D-Type erwartet, zudem feiert eine Parade den 50. Jahrestag von Sir Jackie Stewarts „Entdeckung“ und in der Richmond Trophy starten 15 echte Maserati 250F. Wir sehen uns im Getümmel! 

Spa Six Hours, 18. - 21. September 2014, Belgien

Wenn sich der Wald in den Ardennen bereits gelb und rot zu färben beginnt, strömen noch einmal die großen Rennwagen-Klassiker nach Belgien, um sich bei den Spa Six Hours zu messen. Obwohl die legendäre Rennstrecke mittlerweile „sterilisiert“ wurde, werden beim Dröhnen der Motoren noch immer Erinnerungen an die goldenen Zeiten des belgischen Rennsports wach. Mehr als 650 Autos treten in 12 Rennen gegeneinander an, das Feld reicht von historischen Formel-1-Boliden bis zu Tourenwagen, die vor 1966 gebaut wurden. Das große Finale ist schließlich das Sechs-Stunden-Rennen am Samstagnachmittag, wenn mehr als 100 GT-Rennwagen in die Dämmerung donnern. Zum 50. Geburtstag des Ford Mustang wird es zudem eine Parade geben – und wer mit seinem eigenen Klassiker einmal eine Runde über den legendären Rundkurs drehen will, hat ebenfalls Gelegenheit.

Paris Motor Show, 4. - 19. Oktober, Paris, Frankreich

Die Mondial de l’Automobile in Paris ist der große Klassiker unter den Automobilmessen – die erste Ausgabe fand bereits im Jahr 1898 statt. Bis heute trifft sich die Branche alle zwei Jahre auf dem Expo-Gelände an der Porte de Versailles, um die neuesten Modelle der Öffentlichkeit zu präsentieren. In diesem Jahr steht die Enthüllung des sportlichen Mercedes-Benz AMG GT auf dem Plan, auch Jaguars Einstiegslimousine XF, der Land Rover Discovery Sport und die zweite Generation des Audi R8, der sich viele Komponenten mit dem neuen Lamborghini Huracan teilen soll, werden in Paris im Rampenlicht stehen. 

Ihnen fehlt das passende Auto für's Saisonfinale? Im Classic Driver Markt finden Sie tausende von reisetauglichen Klassikern.