Für dieses Range Rover Coupé sind zwei Türen genug

Erinnern Sich an das Range Rover SV Coupé, das Land Rover auf dem Genfer Autosalon 2018 ankündigte und dann aufgrund von Finanzproblemen auf Eis legen musste? Die Werksversion ist nie vom Band gerollt, dafür bietet aber ein niederländischer Autodesigner einen modernen dreitürigen Range an.

Als Land Rover entschied, dass die 999 Range Rover SV Coupés, die als aufwändige, 290.000 Euro teure Hommage an den ursprünglichen dreitürigen Range Rover von 1969 geplant waren, doch nicht bauen würde, sah das niederländische Autodesignstudio Niels van Roij eine Chance.

Zusammen mit dem holländischen Karosseriebauer Bas van Roomen entwickelte man eine eigene Version des Range-Flaggschiffs mit seinem aufgeladenen 5,0-Liter-V8 und schuf eine sonderangefertigte, hochwertig verarbeitete Aluminium-Karosserie. Weil es nur eine extrem limitierte Serie dieser Schöpfung, die Niels van Roij Adventum Coupé getauft hat, geben wird, besitzt dieses einmalige Fahrzeug Merkmale, die in einem Werk kaum zu realisieren wären.

Da ist beispielsweise der von Hand hergestellte Teakboden, der sich durch das gesamte Auto erstreckt – wie auf unserem Bild des ersten Adventum Coupés – oder die beiden individuellen, elektrisch bedienbaren Rücksitze. Selbstverständlich bietet Niels van Roij seinen neuen Kunden eine schier grenzenlose Auswahl an Optionen an. Dazu zählt, dass man das Interieur im Stoff des eigenen Lieblingsanzugs auskleiden könnte, komplett mit den identischen Nadelstreifen.

Dieser Prototyp wird übrigens aktuell ausgestellt sowie vom Classic Driver-Händler Classic Youngtimers Consultancy in den Niederlanden angeboten. Sollten Sie Ihr ganz persönliches Adventum Coupé in Auftrag geben wollen, können Sie ebenfalls diesen Händler kontaktieren. Die Herstellung dauert voraussichtlich von der Konfiguration bis zur Auslieferung mindestens sechs Monate und kostet ab 270.000 Euro je nach Basismodell. Hätten wir Wünsche frei, dann würden wir der Nostalgie freien Lauf gönnen und unseren Favoriten unter den originalen Range Rover zelebrieren. Wie wäre es mit Bahamas Gold oder gar Tuscan Blue?

Fotos: Niels van Roij © 2020