Renaults Alpine-Studie nimmt den Porsche 718 Cayman ins Visier

Auf einem großen Event am Hafen von Monte Carlo, zu dem über 90 originale A110-Berlinettes den passenden Rahmen boten, enthüllte Renault CEO Carlos Ghosn die fast serienfertige Studie einer neuen Alpine. Im zweiten Quartal 2017 soll das Serienmodell beim Händler sein...

Zu 80 Prozent fertig

Monte Carlo war die passende Bühne für die Enthüllung der „Alpine Vision“ – schließlich hatte 1971 und 1973 Renaults berühmte Kunststoff-Flunder A110 hier die berühmte Rallye gleichen Namens gewonnen. Im Gegensatz zur „Alpine Celebration“ von 2015 soll das insgesamt schon dritte Alpine-Concept Car nun zu über 80 Prozent dem Serienmodell entsprechen. Ein gewisses Retro-Design ist der neuen Flunder nicht abzusprechen – dafür sorgen die runden Zusatzscheinwerfer und die flache Silhouette samt knappen Überhängen. Bei nur 1.100 Kilo Gewicht und mit einem als Mittelmotor installierten Vierzylinder-Turbo mit 270 PS dürfte für viel Joie de conduire gesorgt sein. Der Markstart des Zweisitzers ist für das zweite Quartal 2017 angepeilt. Spannend wird die Preisgestaltung sein – kolportiert werden 45.000 Euro, was empfindlich nah am Kurs des ebenfalls vierzylindrigen Porsche 718 Cayman liegt. Und einen Audi TT gibt es sogar noch für deutlich weniger.... 
Fotos: Renault Alpine

Sie finden eine Auswahl von zum Verkauf stehenden Alpine im Classic Driver Markt.