Der C8 Preliator soll Spyker zurück ins Geschäft bringen

Sieben Jahre nach dem der C8 Aileron in Genf debütierte stellt Spyker ein leicht überarbeitetes Modell vor, welches auf den Namen C8 Preliator hört. Die dritte Generation der Spyker Sportwagen kommt...

Bekanntes Auto mit neuen Tricks

Spyker hat sein neues Auto “Preliator” genannt, was sich aus einem lateinischen Wort ableitet und übersetzt “Krieger” heißt und unserer Meinung nach zum finanziellen Kampf von Spyker der letzten Monate passt. Die Kohlefaserkarosserie ähnelt auf den ersten Blick den bisherigen Spykers, allerdings fallen bei genauerer Betrachtung die zahlreichen neuen NACA Luftkanäle auf, welche die turbinenähnlichen Lufteinlässe ersetzen. Unter der Haube gibt es gleich mehrere Neuerungen. Angetrieben wird der Preliator nun von einem neuen Audi-Kompressor-V8 der beachtliche 525 PS leistet. Das Spaceframe-Chassis aus Aluminium und die Einzelradaufhängung von Lotus sind ebenfalls neu. Allerdings werden nur 50 Preliators von einer Partnerfirma in Conventry, England handgefertigt. Für Spykers Mut zur Entwicklung eines neues Autos - trotz finanzieller Nöte im letzten Jahr - sollten wir dankbar sein. Sonst würde es kein so elegantes “Flugzeug ohne Flügel” für 324.900 Euro (ohne Steuern) geben. 

Fotos: Spyker