Unsere 10 Favoriten von der Only Watch-Auktion 2017

Die jährliche Charity-Versteigerung zu Gunsten der Erforschung der Duchenne-Muskeldystrophie findet in diesem Jahr am 11. November statt. Neben fantastischen Uhren werden auch unvergessliche Erfahrungen Teil des Programms sein. Hier sind unsere 10 Top-Uhren der Auktion...

Ressence

Zusammen Hodinkee, mit dem führenden Onlinemagazin für Zeitmesser, wurde die Ressence Type 12OW zur Ehren derer entwickelt, welche die Duchenne-Muskeldystrophie bekämpfen. Jede Schicht des gesinterten Titangehäuses symbolisiert einen wissenschaftlichen Meilenstein auf dem Weg zu einem Heilmittel. Mit ihrem Hauch von grün als Symbol der Hoffnung, besitzt diese Uhr einen ideellen Wert jenseits der Schätzung von 18.000 - 22.000 Euro.

Girard-Perregaux

Dieses Modell ist eine neue Anmutung der Ikone der siebziger Jahre: Die Laureato 2017 Special Edition mit 42 mm Durchmesser ist eine faszinierende Vision in Bronze. Mit ihrem schiefergrauen Zifferblatt und dem Krokoarmband in Schoko könnte diese schöne Uhr für einen Schätzwert von 14.000 - 17.000 Euro unter den Hammer kommen.

Montblanc

Inspiriert von Montblancs illustrer Tradition ist die 1885 Chronograph Tachymeter Unique Piece (44 mm) eine Hommage an die 1885 Chronograph Tachymeter Blue Limited Edition 100 dank des Monopusher Chronograph Kalibers mit Druckmechanismus für die Stopp-Funktion. Geschätzt auf 26.000 - 32.000 Euro ist dieses Exemplar auch das erste mit der Kombination eines bronzefarbenen Gehäuses mit einem grünen Vintage-Zifferblatt und farblich abgestimmten Kroko-Armband. 

Zenith

Für Zenith ist diese Charity-Auktion ein großes Anliegen, denn die neue DLC Defy El Primero (44 mm) in schwarz trägt auf der Gehäuserückseite den Namen Only Watch und gelbe Akzente wie dessen Logo. Ausgestattet ist diese El Primero mit einem auf Einhundertstelsekunden genauen Chronographenuhrwerk sowie Doppelketten mit zwei Reglern (geschätzt 11.000 - 17.000 Euro).

Tag Heuer

Mit der Bereitstellung einer Uhr für die Wohltätigkeitsveranstaltung wollte sich Tag Heuer nicht begnügen. Ihr Beitrag ist ein spezielles, luxuriöses „Only Watch”-Paket. Geschätzt auf 14.000 - 23.000 Euro beeinhaltet dieses Set die Tag Heuer Connected Modular 45, die gegen das ebenfalls mitgelieferte Modul Heuer-02-T Tourbillon ausgetauscht werden kann und außerdem ein zusätzliches Armband im charakteristischen gelb von Only Watch-Gelb anbietet.

Louis Vuitton

Die „Black & Fire” Escale Spin Time (41 mm) ähnelt irgendwie dem alten Rubikwürfel und ist ebenso fesselnd. Gekleidet in leuchtendem rot, orange und gelb verkörpert die neue La Fabrique du Temps Louis Vuitton (geschätzt 46.000 - 73.000 Euro) die Romantik des Weltenbummelns: Ein kleiner Globus sitzt in der Mitte des Saphirglases und sie wird in einem Köfferchen in Ardoise Taiga-Leder ausgehändigt.

Frederique Constant

Diese Manufacture Perpetual Calendar ( 42 mm) wird auf 15.000 - 24.000 Euro geschätzt und ist einfach berückend schön. Allein das Gehäuse in 8K-Rotgold ist schon atemberaubend, aber das Zifferblatt aus Meteoritengestein, das in der Wüste Namibias gefunden wurde, ist schlicht einzigartig.

Blancpain

Die Fifty Fathoms von 1953 war ein Meisterstück der Uhrmacherei, das als erste moderne Tauchruhr zahllose Unterwasserforscher begleitete. Diese Tribute to Fifty Fathoms (40 mm) in schwarz und gelb ist eine sehr schöne neue Interpretation der Ikone (geschätzt 9.000 - 15.000 Euro).

Patek Philippe

Sie ist wie eine Blaue Stunde am Handgelenk. Diese Referenz 5208T-010 (42 mm) hat ein blaues Zifferblatt mit einem von Hand guillochierten Karbonfastermuster mit passend blauem Cordura-Armband. Sie ist die erste und einzige Version der Referenz 5208 Triple Complication-Uhr mit Titangehäuse und komplett mit Minutenrepetition, Monopusher-Chronograph und einem augenblicklichen ewigen Kalender dargestellt in Öffnungen entlang eines Bogens (geschätzt 822.000 - 1 Million Euro).

Hublot

Die Big Bang Unico Sapphire Usain Bolt besitzt ein Saphirgehäuse (45 mm) und grüne und goldene Akzente auf dem Sceleton-Zifferblatt. Natürlich dürfen auch der Blitz und eine Silhouette des „schnellsten Mannes der Welt” und seiner berühmten Siegerpose nicht fehlen.  Die Uhr wird mit zwei Armbändern ausgeliefert - eine transparente Ausführung und eine Version in gelb-goldenen Kalbsleder mit einem Bild der Fahne Jamaikas (geschätzt 46.000 - 73.000 Euro).

Fotos: Only Watch

Weitere Informationen über die Only Watch-Auktion finden Sie auf der Website der Charity.