Für Motorrad-Puristen ist Diamond Atelier eine ideale Adresse

Für alle, die Individualisierungen ohne exzessives Beiwerk schätzen, dürfte die neue Ducati Scrambler „Sixty2” von Diamond Atelier wie geschaffen sein. Ein minimalistischer Stil, der beim Pendeln zwischen Zuhause und Büro gute Figur macht...

Weniger ist eben mehr

Der in München beheimatete Individualisierungsspezialist Diamond Atelier beweist mit seiner neuen Ducati Scrambler „Sixty2”, das ein praktisches, alltagstaugliches Motorrad durchaus nicht langweilig sein muss. Auf der Basis der Ducati Scrambler 803 wurden feine, kleine Details verändert: Sie besitzt jetzt einen handgefertigten Heckrahmen, eine Hinterradaufhängung von Wilbers, Vordergabeln von USD, Bremsen von Brembo und schlauchlose Reifen. Dadurch erhält das Bike ein reduziertes aber interessantes Aussehen. Von den unzähligen Motorrollern und E-Bikes hebt sich die „Sixty2” wohltuend ab durch die rote Lackierung und den Ledersattel in beige sowie dem Ducati Scrambler-Frontscheinwerfer mit individualisierter Alu-Kulisse und dem Originaltank. Für Banker, die sich nachts in Biker verwandeln ist diese Scrambler das maßgeschneiderte Bike, das den Übergang von Meeting zu Landstraße mühelos und puristisch meistert.

Fotos: Diamond Atelier

Sie finden eine Auswahl an Ducatis, die man entweder sofort fahren oder nach eigenen Wünschen personalisieren kann, zum Verkauf im Classic Driver Markt.