Yamaha XS650 by Thrive Motorcycles: Indonesischer Holzofen

Es kling absurd - aber als Vorbild für ihr neuestes Custom Bike diente Thrive Motorcycles aus Jakarta angeblich ein einfacher Holzofen. Wir haben genauer nachgefragt.

Beim indonesischen Custom-Bike-Workshop Thrive Motorcycles scheint die Auftragsannahme etwas anders zu laufen: Woran er denn gerade denke, wurde der Käufer der neuesten Maschine im Kreativ-Gespräch gefragt. "An einen Holzofen", antwortete der Kunde - obwohl das Land meist unter drückender Hitze leidet. Doch gesagt, getan - ein Holofen sollte nun als Vorbild für das Motorrad herhalten. Auch die Suche nach der gewünschten Yamaha XS650 gestaltete sich schwierig - großvolumige Motorräder sind im Scooter-Staat Indonesien eine Seltenheit.

Ein "Heißer Ofen" entsteht

Nach fast zwei Jahren fand sich doch ein Exemplar, wenn auch in äußerst ramponiertem Zustand, und die Arbeit begann. Der Motor wurde komplett überholt und aus dem "häßlichen Entlein" wurde ein eleganter Cafe Racer. Nachdem das Kreativ-Team eine Woche über Holzöfen recherchiert hatte, nahm auch der handgefertigte Benzintank mit seinen Blech- und Kupferapplikationen sowie den Lederlaschen Gestalt an. Der "heiße Ofen" ist jedoch auch für das tropische Klima Indonesiens ausgelegt - das Schutzblech über dem Hinterrad soll etwa bei starken Regenfällen vor Spritzwasser schützen. Das Projekt wurde übrigens in nur sechs Wochen auf die Straße gebracht. 

Klassische Yamaha-Motorräder stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.