Porsche Panamera Sport Turismo: Zuffenhausener Shooting-Brake

Mit dem Porsche Panamera Sport Turismo zeigt der Sportwagenbauer in Paris eine neue Studie im derzeit beliebten Shooting-Brake-Format. Und mehr: Der Sport Turismo wirft bereits Stilelemente der nächsten Panamera-Generation auf und ist mit einem völlig neuen Hybridantrieb ausgestattet.

Nach Ferrari FF und Mercedes CLS Shooting Brake bedient sich nun auch Porsche am extravaganten Karosseriekonzept. Der Porsche Panamera Sport Turismo ist zwar derzeit noch eine Studie, soll aber schon bald parallel zur neuen Panamera-Generation die Produktpalette erweitern – mit mehr Stauraum und einer gleichzeitig harmonischer gestalteten Heckpartie. Unter der Haube verbirgt sich außerdem die nächste Generation des Hybridantriebs, ein 333 PS starker 3,0-Liter-V6-Verbrennungsmotor kombiniert mit einem circa 70 kW (95 PS) starken Elektromotor. Der Shooting Brake erreicht rein elektrisch eine Vmax von 130 km/h. Die rein elektrische Reichweite liegt bei 30 Kilometern. Zweieinhalb Stunden dauert es, bis der Lithium-Ionen-Akku wieder aufgeladen ist. Im Schnitt soll der Panamera Sport Turismo nur 3,5 Liter Kraftstoff verbrauchen. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h ist in 6,0 Sekunden möglich.

 

Porsche Panamera Sport Turismo: Zuffenhausener Shooting-Brake
Porsche Panamera Sport Turismo: Zuffenhausener Shooting-Brake Porsche Panamera Sport Turismo: Zuffenhausener Shooting-Brake

 


Fotos: Porsche

Porsche Panamera finden Sie im Classic Driver Markt.