Kalifornien in Weißglut beim ersten Fuori Concorso On the Road

Am letzten Wochenende war Palm Springs im Bann eines Konvois aus extravaganten Sammlerautos - alle in der Farbe Weiß. Der glamouröse Kurort war der Schauplatz des ersten Fuori Concorso On the Road, den unsere Freunde bei Larusmiani organisiert haben. Hier lesen Sie, was Sie verpasst haben.

Das ganze Jahr über scheint die Sonne, die Ausblicke sind atemberaubend, es gibt schöne Beispiele für Midcentury-Architektur zu bewundern und es herrscht der entspannte kalifornische Lebensstil. Nicht zu vergessen, eine kräftige Prise Hollywood-Glamour. Auf der Wunschliste für einmalige Roadtrips steht Kalifornien natürlich ganz weit oben. Kein Wunder also, dass sich die Macher von Fuori Concorso entschlossen, eine thematisch nur für weiße Autos kuratierte Rallye im modernistischen Designmekka Palm Springs starten zu lassen.

Für alle, die noch nicht mit Fuori Concorso vertraut sind: Hinter diesem jeweils einem Thema gewidmeten Schönheitswettbewerb steckt Guglielmo Miani, der quirlige Erbe des Modeimperiums Larusmiani. Der erste Concorso feierte die opulentesten Bentley Continental der neunziger Jahre und fand im Mai des letzten Jahres vor der Villa del Grumello am Comer See statt. Darauf folgte ein glanzvolles Grand Prix-Treffen bei der Villa Necchi Campiglio nahe Monza während des Formel 1-Wochenendes im September.

Die Idee, den Fuori Concorso auch einmal auf die Straße zu schicken, führte Miani und 15 seiner begeisterten Freunde am letzten Freitagabend zum Auftakt auf den  opulent grünen Gene Autry-Rasen vor dem Parker Palm Springs Hotel. Zusammen besitzen sie eine wunderbar exzentrische Sammlung an weißen Traumautos, die den zierlichen und bezaubernden  Alfa Romeo Spider 1600 und einen beflügelten Lamborghini Countach umfassten, wie auch einen klassischen offenen Ford Mustang und ein BMW M3 Cabrio aus den neunziger Jahren. Und dann war da noch ein Vertreter aus der exklusiven Riege, der uns besonders fesselte: Stuart Parrs grandioser Iso Grifo, ein muskelbepackter amerikanischer V8, der sich einen eleganten italienischen weißen Anzug angelegt hatte.

Nach einem fröhlichen Abend unter Palmen und vor den San Jacinto-Berge, die den Retro-Charme des Parker Palm Springs-Hotel einrahmen, fiel am Samstagmorgen der offizielle Startschuss für Fuori Concorso On the Road. Die Parade ganz in Weiß fuhr erst durch das Coachella Valley, berühmt für sein Festival, und hatte dann als Etappenziel den legendären Joshua Tree-Nationalpark. Die Gangart der Rallye war so relaxed wie der südkalifornische Lebensstil und die Cabriofahrer ließen sich von der warmen, sanften Brise umschmeicheln und genossen das Panorama dieser eigenartig kargen und beeindruckenden Landschaft. In diesem weniger bekannten Teil des Sonnenstaats unterwegs zu sein, gleicht dem Besuch auf der Oberfläche eines fernen Planeten. 

Nach einem Fotostopp für die Enthusiasten und einer unerwarteten Begegnung  mit einem coolen klassischen Mercedes-Benz-Camper, der auch noch einen Honda Scrambler aufgeladen hatte, war das Tagesziel The Thermal Club, eine Art privater Motorsport-Country Club, der drei unterschiedliche Rennstrecken umfasst. Eine Handvoll Porsche 911 im Renntrimm auf dem Track wurden akustisch sofort von dem McLaren P1 GTR „Longtail“ in Gulf-Farben übertönt, der röhrend seine Runden zog. Man kann sich nur zu gut vorstellen, dass die Rallyeteilnehmer mit ihrem Ferrari 430 Scuderia und dem 812 Superfast es kaum erwarten konnten, selbst auf den Kurs zu stürmen. 

Nach einem weiteren Abend im Parker stand für Sonntag ein Besuch eines faszinierenden Midcentury-Beispiels an, dass der Architekt William F. Cody entworfen hatte. Das Haus wurde anlässlich der Modernism Week von Palm Springs eröffnet. Der Anblick der weißen Fuori Concorso-Autos, die lässig rund um das Anwesen parkten, war der perfekte optische Schlussakkord eines Weekends, das ganz der lässigen aber stilvollen Ausfahrt unter Freunden gewidmet war. Wir sind schon auf den Fuori Concorso am Comer See im Mai gespannt. Und hoffentlich gibt es vor Jahresende auch wieder eine neue Auflage des Fuori Concorso On the Road. Wir zählen auf Sie, Guglielmo!

Fotos: Andrea Luzardi für Classic Driver © 2020

Wenn Sie auch mit einem weißen Auto bei dem nächsten Fuori Concorso On the Road mit von der Partie sein wollen, finden Sie ein breites Angebot im Classic Driver Markt.

 

Empfohlene Artikel