Bei diesem kalifornischen Road Trip sind alle Autos weiß

Bei der ersten Ausgabe von „Fuori Concorso on the Road” geht es vom 20. bis 22. Februar von Palm Springs nach Los Angeles. Mit dabei: Ein Dutzend weißer Klassiker – und Classic Driver als offizieller Medienpartner.

 

Fuori Concorso goes California. Nach den gelungenen Auftaktveranstaltungen am Comer See und in Mailand im vergangenen Jahr findet der viel gepriesene italienische Collector Car Concours erstmals in den USA statt. Und natürlich hat auch der kalifornische „Fuori Concorso on the Road” einen ganz besonderen Dreh: Teilnehmen dürfen nur weiße Autos – eine Hommage an die typische Lackfarbe Südkaliforniens und sicherlich auch ein faszinierendes Fotomotiv. Los geht die Tour in Palm Springs, dem liebsten Zufluchtsort aller Hollywoodstars und Moderismus-Mekka in der kalifornischen Wüste, bevor die weiße Karawane in Richtung der filmreifen Landschaften des Joshua Tree National Parks abbiegt. Tags darauf geht es dann nach Los Angeles. Wer am 21. Februar sowieso in Palm Springs weilt – vielleicht weil er sich bei der Modernism Week die Mid-Century Bungalows ansieht oder nach der Oskarverleihung für ein paar Tage vor den Papparazzi geflohen ist – kann die weiße Fuori-Concors-Flotte zwischen 8 und 10 Uhr morgens vor dem Parker Palm Springs Hotel bewundern. Ansonsten lässt sich die Tour aber auch ganz bequem und wie gewohnt von zuhause auf unserem Instagram-Kanal verfolgen

Photo: Błażej Żuławski / Jan Baedeker