Jetzt ist es offiziell – so sieht der neue Ferrari 488 Pista aus

Schon einige Zeit geisterten Gerüchte und Erlkönige durch die sozialen Netzwerke – jetzt hat das jüngste Mitglied von Ferraris V8-Reihe endlich seinen ersten offiziellen Auftritt: Der Ferrari 488 Pista ist das leistungsstärkste V8-Modell aus Maranello, und so sieht er aus.

Auf der Überholspur

Der neue Ferrari 488 Psita wurde gebaut, um Motorsportleistungen sowohl auf dem Track wie auf der Straße zu bieten, schließlich bedeutet Pista auf Deutsch nichts anderes als: Rennstrecke. Der neue Ferrari wird von einem 3,9-Liter-Biturbo-V8 angetrieben, der 711 PS entwickelt und über 340 Stundenkilometer schnell sein soll. Als Performance-Version des 488 GTB besitzt er nicht nur 50 PS mehr als der Vorgänger, sie hat auch 20 Prozent mehr Anpresskraft und ist trotzdem 90 Kilo leichter – dank Auspuffkrümmer aus Iconel sowie Kurbelwelle und Schwungrad in Leichtbau. Die Pleuel wurden aus Titan gefertigt, die Luftkammern aus Carbonfaser. Als weitere Besonderheit hat der Pista eine verkürzte Nase, außerdem wurde der Heckspoiler vergrößert und verlängert. An Bord des Ferrari 488 Pista ist auch der Ferrari Dynamic Enhancer, dessen Software den Bremsdruck an den Bremssätteln anpasst, um Kontrolle und Handling zu optimieren. Die Reifen wurden speziell von Michelin entwickelt und werden mit optionalen neuen 20-Zoll-Carbonrädern angeboten - eine Premiere bei Ferrari. Nach der offiziellen Ankündigung und den Leaks im Vorfeld, dürfte sich bei manchen der Adrenalinspiegel gesenkt haben. Aber das könnte sich schlagartig ändern, denn der Ferrari 488 Pista feiert ganz real Premiere beim Genfer Automobilsalon vom 8. bis 18. März.

Fotos: Ferrari

Sie finden Hunderte von klassischen und modernen Ferraris zum Verkauf im Classic Driver Markt.