Dieser Fiat Panda 4x4 Val d'Isère ist bereit für den Jetset-Winter

Wenn der Jetset in den 1980er Jahren in die Winterferien fuhr, war neben neonfarbenen Dior-Skianzügen, passenden Lacoste-Stirnbändern und Moonboots immer auch ein Fiat Panda 4x4 dabei – im besten Fall ein Flitzer aus der limitierten Sonderserie Val d’Isère.

 

Beim ersten Classic Driver Panda 4x4 Meet im Dezember 2019 in St. Moritz überraschte uns Edoardo Locatelli bereits mit einem von Larusmiani mit eleganten Stoffen ausgekleideten „Larus Panda“ – und selbstverständlich durften auch die zeitgenössischen Rossignol-Skier auf dem Dach nicht fehlen. Nun hat sich der der Mailänder Sammler einen weiteren außergewöhnlichen Giugiaro-Flitzer in die Garage gestellt: Nach aufwändiger Restauration erstrahlt sein 1991 gebauter Fiat Panda 4x4 Val d’Isère, als wäre er gerade in Turin vom Band gelaufen. Sogar die zeitgenössischen Werbesticker erstrahlen wie neu!

 

Bei der ersten Ausfahrt durch das nächtliche Mailand wurde Locatelli vom talentierten Fotografen Riccardo Griffini begleitet. Und wir müssen zugeben: Angesichts dieser Bilder sind wir doppelt motiviert, auch in diesem Winter wieder eine Panda-Party in Sankt Moritz – der inoffiziellen Heimat aller Jetset-Pandinos – steigen zu lassen. Mehr dazu lesen Sie in Kürze hier im Magazin.

Sie besitzen auch einen stilechten Fiat Panda 4x4 und wären gerne beim nächsten Classic Driver Panda 4x4 Meet in St. Moritz dabei? Dann schreiben Sie uns eine Email mit Ihren Kontaktdaten und einen Foto Ihres Pandas an [email protected] – wir setzen Sie dann gerne auf unseren Verteiler.