Dieser Audi A8 XXL ist eine Stretch-Limo für Introvertierte

Einem besonders solventen Kunden war der sechssitzige Mercedes-Maybach Pullman wohl nicht exklusiv genug. Und so gab er bei Audi eine Stretch-Version des ohnehin schon verlängerten A8L in Auftrag.

Sechs in Reihe statt vis-à-vis

Ganz ehrlich – eigentlich hielten wir die „Club Lounge“-Anordnung des Mercedes-Maybach Pullman mit seiner Vis-à-vis-Bestuhlung für das ideale Wohnzimmerlayout einer Stretch-Limo. Doch der europäische Kunde des A8L „Extended“ wollte seinem Bodyguard wohl nicht ständig ins Auge sehen und entschied sich lieber für eine dritte, ebenfalls in Fahrtrichtung weisende Sitzbank. Eigenwillig auch die Wahl des Motors für den im Vergleich zum „normalen“ A8L nochmals 1,09 Meter längeren XXL: Statt vom 4,2-Liter-V8 TDI oder dem 6,3-Liter-W12 wird der 6,36 Meter lange Alu-Brocken (Radstand 4,22 Meter) von einem 3,0 Liter großen TFSI-Benziner mit 310 PS angetrieben. Damit das 2.418 Kilo schwere und auf 19 Zoll-Reifen rollende Gefährt sicher zum Stehen kommt, kommt die Bremsanlage des S8 zum Einsatz. Laut Audi liegen für das zusammen mit einem externen Karosseriebauer innerhalb eines knappen Jahres realisierte Konzept bereits weitere Anfragen vor – und natürlich sei man bei der Wahl der Sitzanordnung völlig flexibel.

Fotos: Audi