Der erste Maserati Ghibli Spyder zeigt sich in Pebble Beach

Im Rahmen der großen Pebble-Beach-Auktion am 14. und 15. August 2015 wird RM Sotheby's den ersten gebauten Maserati Ghibli Spyder versteigern.

Der wichtigste Ghibli aller Zeiten?

Er gilt als erster und wichtigster Maserati Ghibli Spyder - der Wagen mit Chassisnummer AM115/S 1001, der im August versteigert werden soll. Der von Ghia entworfene Prototyp trägt noch immer seine ursprüngliche Lackfarbe "Giallo" sowohl ein wohl patiniertes Interieur im Braunton "Testa di Moro". Kennen werden zudem bereits einige Details entdeckt haben, die sich vom Design der späteren Serienversion unterscheiden - etwa die längere Kofferraumhaube und die anders gestalteten Türen. Der außergewöhnliche Ghibli Spyder war 1969 an seinen ersten Besitzer in Italien ausgeliefert und 1975 in die USA exportiert worden. Im Jahr 1986 wurde er schließlich mit nur 41.000 Meilen auf dem Tacho eingelagert und 30 Jahre lang verwahrt. Der aktuelle Besitzer ließ schließlich einige kleine Details verändern, um Chassisnummer 1001 wieder möglichst originalgetreu zu machen. Der Schätzpreis für den Ausnahme-Maserati liegt bei 1,2 bis 1,8 Millionen US-Dollar. 

Fotos: Darin Schnabel ©2015 Courtesy of RM Sothebys

Zahlreiche klassische Maserati Ghibli finden Sie auch im Classic Driver Markt.