Ob diese Rolex Daytona-Sondermodelle Paul Newman gefallen würden?

Project X Designs, eine Londoner Marke für individualisierte Luxusuhren, hat sich an die berühmte Rolex Daytona „Paul Newman” gewagt. Das Sondermodell sieht tatsächlich so gut aus wie das Original, und ist mit rund 15.000 Pfund geradezu ein Schnäppchen.

Die sogenannte „Paul Newman” Daytona 

Die DS8 basiert auf der aktuellen Rolex Daytona und wird entweder mit einer Edelstahl-Lünette oder ganz im Geist der Referenznummern 6263 und 6265, die durch Filmstar Paul Newman in den siebziger Jahren zu Ruhm kamen, mit einer schwarzen Bakelit-Lünette ausgestattet. An den Details dürften auch Puristen nicht wirklich etwas auszusetzen haben: So ist der Begriff „Rolex Cosmograph Oyster” auf dem Zifferblatt exakt wiedergegeben. Bereits die früheren Uhren-Sondermodelle von Project X Designs waren rasch ausverkauft, man sollte also bei der auf 28 Exemplare limitierten DS8-Serie schnell zugreifen. Weitere Informationen können Interessenten auf der Firmen-Website finden.

Fotos: Project X Designs

Sie finden eine Auswahl an Rolex Daytona-Modellen zum Verkauf im Classic Driver Market.