Diese Custom Ducati Monza hat ihren Namen verdient

Einst war diese Ducati Monza Super ein hoffnungsloser Fall. Doch die Konstrukteure von Union Motorcycle Classics im amerikanischen Idaho ließen sich nicht abschrecken – und haben die schlichte Machine in einen goldenen Grand-Prix-Traum verwandelt.

Ein weißes Blatt Papier

Nicht allzu begeistert vom klobigen Look der Ducati Monza Super, entschieden sich die Motorrad-Schrauber von Union Motorcycle Classics, der in die Jahre gekommenen Maschine kurzerhand eine vollständige Schönheitsoperation zu verpassen. Auch der Besitzer der Ducati hatte keine Sonderwünsche angemeldet, nur rot sollte das Custom Bike bitte nicht werden – und so entstand in der 100 Jahre alten Scheunenwerkstatt in Idaho ein Motorrad, dass an italienisch-sportlicher Eleganz kaum zu überbieten ist: Mit seinem Sitz, der Verkleidung und einem Benzintank im Grand-Prix-Stil sowie einer Lackierung in Crèmeweiß und Gold dürfte das wiedererweckte Zweirad zu den stilvollsten Zweirad-Kreationen der vergangenen Jahre gehören.

Zur Abholung der Traum-Ducati erschien der Besitzer übrigens so, wie er das einst schrottreife Bike bereits angeliefert hatte – am Steuer seines Volkswagen Pick-Up-Busses von 1969, der sich auch als Kulisse für ein erstes Fotoshooting mit der Monza im Schlepptau wunderbar eignete.

Photos: Union Motorcycle Classics

Zahlreiche Ducatis stehen auch im Classic Driver Markt zum Verkauf.