Automobili Amos enthüllt den Delta Integrale Futurista in Basel

Das Warten hat endlich ein Ende. Am Eröffnungstag der Erstausgabe der Grand Basel hat Automobili Amos den Lancia Delta Futurista vorgestellt. Und der gründlich neu gestylte „Restomod“-Integrale ist so exquisit geworden, wie wir vorausgesagt haben...

Sechs Monate sine vergangen, seit Classic Driver erstmals über Pläne des italienischen Rennfahrers und Sammlers Eugenio Amos berichtete, Lancia mit einer limitierten Restomod-Edition des Delta Integrale wieder „great“ zu machen. Zur Eröffnung der Art Basel erlebt das Auto nun seine Weltpremiere. Der in der Farbe Verde Brinzio glänzende Delta wirkt muskulös und modern wie das Original. Die per Hand in Form gebrachte Aluminium-Karosserie trägt nun noch etwas stärker ausgestellte Radhäuser, während an der Bugpartie Kohlefaser zum Einsatz kam. Komplett überarbeitet wurde auch die Mechanik, während das Interieur sogar Inspirationen direkt vom Gruppe B Delta S4 Stradale bezog. Trotz allem gelang es Amos, den Charakter und den „Spirit“ des Originals zu bewahren. Wir wünschen Eugenio und seinem Team bei Automobili Amos alles Glück bei seiner unter dem Motto „Make Lancia Great Again“ stehenden Mission. Bringt nun bitte den Futurista auf den Markt – und hoffentlich ist das nur der Anfang....!

Video: Vladimir Jedlicka

Der Automobili Amos Delta Integrale Futurista ist vom 6. bis zum 9. September 2018 auf der Grand Basel 2018 zu sehen.

Empfohlene Artikel