Zagato präsentiert Showcar-Duo bei Aston Martin Centenary Celebration

Überraschung zum 100. Geburtstag: Bei der großen Aston Martin Centenary Celebration in London hat Zagato zwei einzigartige Showcars präsentiert.

Zwischen den großen Klassikern aus 100 Jahren Aston Martin kann man bei der großen Geburtstagsfeier in den Kensington Palace Gardens in London auch zwei unbekannte Aston-Modelle bestaunen. Das italienische Designstudio, seit Jahrzehnten freundschaftlich mit dem britischen Traditionshaus verbunden, enthüllte am frühen Sonntagmorgen ein offenes und ein geschlossenes Jubiläumsmodell. Das hellblaue Aston Martin DBS Coupé Centennial wurde im Auftrag eines jungen Modeunternehmers aus Japan gestaltet, der in traditionellem grün gehaltene Aston Martin DB9 Spyder Centennial gehört dem bekannten amerikanischen Sammler Peter Read - sie ist im August in Pebble Beach zu sehen.

Laut Andrea Zagato und seine Frau Marella Rivolta-Zagato wusste das Team von Aston Martin bis kurz vor der Enthüllung nichts von dem Showcar-Duo. „Aston-Chef Ulrich Bez hat uns allerdings schon am Freitagabend aufgelauert, als die Autos entladen wurden“, lacht Zagato. Entworfen wurden die beide Einzelstücke von Zagatos Designchef Norihiko Harada, bei der Innenausstattung des Coupés wurde er von Ennio Capasa, dem Creative Director der Mailänder Modefirma Costume National, unterstützt.

Photos: Jan Baedeker