Vorfreude wecken auf Le Mans Classic mit der Ascott Collection

Le Mans war schon immer eine Brutstätte für Innovationen. Mit diesem Wissen setzt am nächsten Wochenende bei Le Mans Classic 2018 Xavier Micheron vom Classic Driver-Händler Ascott Collection zwei historisch wichtige Experimental-Prototypen ein: den Hownet TX-Turbinenwagen und einen Lola T600...

Zurück zu den Ursprüngen

Die von Xavier Micheron gegründete Ascott Collection ist ein französischer Rennwagenspezialist mit klarer Philosophie: historische Fahrzeuge mit innovativen Technologien zurück an die Orte zu bringen, an denen sie sich einst Respekt und Reputation verschafft haben. Zwei für das am nächsten Wochenende laufende Le Mans Classic-Meeting gemeldete Prototypen erfüllen dieses Anforderungsprofil: der Hownet TX, einziges Modell mit einer Helikopter-Turbine, der jemals ein Autorennen gewann, und ein Lola T600, eines der ersten „Ground effect“-Modelle, die in Le Mans an den Start gingen. „Le Mans hat schon immer technologische Innovationen gefördert und für mich verkörpern diese Wagen zwei experimentelle Richtungen, die ihre Designer damals verfolgten“, sagt Micheron. „Während das Turbinenauto niemals den Durchbruch schaffte, stellte der Ground-effect-Lola ein neues Format für Sportwagenrennen dar.“ 

Zu bedrohlich?

Da beide Wagen schon seit geraumer Zeit in der Ascott Collection stehen, ist Micheron sehr gut mit ihren Fahreigenschaften vertraut. „Der Howmet wirkt zunächst bedrohlich, ist aber erstaunlich intuitiv zu fahren, da es kein Getriebe gibt. Er fährt sich daher ähnlich wie ein Elektroauto. Der Lola hingegen ist ein fantastisches Spielzeug, um die schnellen Kurven von Le Mans anzugehen.“ Für Micheron besteht der Reiz von Le Mans Classic neben den Fahrten auf dem legendären Kurs auch darin, alte und neue Freunde zu treffen. „Wir haben es auch diesen Leuten, die unsere Passion teilen, zu verdanken, dass diese Fahrzeuge in einem fahrbereiten Zustand verbleiben und bei solchen Events zum Einsatz kommen können. Eigentlich gehören sie ja ins Museum, doch ist es aufregender, sie in Aktion zu sehen, wie so viele Jahre zuvor bereits schon“, fasst Xavier zusammen. Wir wünschen ihm für das Wochenende viel Glück – und wenn Sie den Circuit de la Sarthe besuchen, können sie ihn im Rennen 5 (Hownet) und 6 (Lola) live in Aktion sehen. 

Fotos: The Ascott Collection

Classic Driver wird live von Le Mans Classic 2018 berichten – Sie finden unsere Berichte gebündelt unter diesem Link.