Turin feiert 90 Jahre Touring Superleggera mit großer Ausstellung

Eigentlich verbindet man die Designstadt Turin eher mit Bertone und Pininfarina – doch ab dem 22. September 2016 steht die Stadt ganz im Zeichen von Touring Superleggera. Zum 90. Geburtstag wird die Carrozzeria mit einer großen Ausstellung im Museo Nazionale dell’Automobile gratuliert.

Die 1926 von Felice Bianchi Anderloni und Gaetano Ponzoni in Mailand gegründete Karrosseriemanufaktur gehörte während der goldenen Ära des Coachbuilding zu einer der ersten Adressen in Italien, um ein exklusives Automobil einkleiden zu lassen. Berühmt war die Carrozzeria Touring vor allem für ihre eleganten und wohlproportionierten Leichtbau-Karrosserien aus Aluminium, die den vielsagenden Namen Superleggera trugen. "Gewicht ist der Feind, aerodynamischer Widerstand die Hürde", soll der begnadete Designer Anderloni einst gesagt haben. Mit dem Ende der Karosseriebau-Kultur in den 1960er Jahren musste auch Touring seinen Betrieb einstellen. 2006 wurde die Marke jedoch wiederbelebt – heute werden in einem Vorort von Mailand wieder streng limitierte Superleggera-Sportwagen nach klassischen Prinzipien produziert.

Im Museo Nazionale dell’Automobile – kurz MAUTO – in Turin kann man nun zurück in die Geschichte der Carrozzeria Touring reisen. „Wir haben uns entschieden, eine Auswahl von Automobilen zu zeigen, die unsere Anpassung an die Entwicklungen der Automobilindustrie ab besten illustrieren“, sagt Tourings heutiger Designchef Louis de Fabribeckers. „Immer wieder waren wir mit unseren Entwürfen der Zeit voraus.“ Neben den elf ausgestellten Autos – darunter Meilensteine des Designs wie der BMW 328 Berlinetta Aerodynamica Touring und Giovanni Agnellis Ferrari 166 Sport MM (mit dem Classic Driver im vergangenen Jahr im Morgengrauen in Mailand unterwegs war), ein Alfa Romeo 6C 2500 „Villa d’Este“ und der legendäre Aston Martin DB5 – zeigt die Sonderschau auch bisher unveröffentlichte Fotografien, Interviews, Originalzeichnungen und Modelle. In der ständigen Sammlung findet man zudem den ursprünglichen Alfa Romeo Disco Volante. Auch ein Ausblick auf die Zukunft der handgefertigten Sammlerautomobile wagen die Ausstellungsmacher anhand von vier modernen Entwürfen aus dem Hause Touring Superleggera. 

Alle Autos der Ausstellung

·      1942/1946 Alfa Romeo 6C 2500 SS “Ex Conte Trossi”

·      1939 BMW 328 Berlinetta Aerodynamica Touring

·      1948 Ferrari 166 Sport MM “Barchetta” Touring

·      1949 Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport “Villa d’Este”

·      1956 Maserati 3500 GT

·      1963 Aston Martin DB5 Coupé

·      1964 Lamborghini 350 GT

·      2009 Maserati A8GCS Berlinetta Touring

·      2011 Gumpert Tornante by Touring

·      2013 Alfa Romeo Disco Volante by Touring

·      2014 Mini Superleggera Vision

Die Touring-Superleggera-Retrospektive "90 Years of Forward-Looking Elegance" ist vom 22. September bis 20. November 2016 im Museo Nazionale dell’Automobile “Avv. Giovanni Agnelli” in Turin zu sehen.