Porsche und Gran Turismo enthüllen ihre Vision des Elektro-Rennwagens der Zukunft

Porsche und Polyphony Digital präsentieren den Porsche Vision Gran Turismo noch vor der heiß erwarteten 7. Auflage der Rennsimulationsserie. Wenn so die elektrische Zukunft der Supersportwagen aussehen soll, dann springen wir mit ins Cockpit!

Noch vor der Premiere von Gran Turismo 7 am 4. März 2022 haben Porsche und Polyphony Digital die Fangemeinde mit einem Teaser beglückt, der Laune macht: Der virtuelle und vollelektrische Porsche Vision Gran Turismo wird exklusiv nur in diesem Spiel zu erleben sein. Befreit vom Korsett der Serienproduktion, griff Porsche nach dieser Chance, den Designern freien kreativen Lauf zu lassen, um ihre Vision eines absolut kompromisslosen elektrischen Supercar der Zukunft zu verwirklichen.

Anders als bei den aktuellen Hochleistungsstromern, die heute auf dem Markt sind, hat Porsche nicht einfach eine Karosserie auf das Akku-Pack gesetzt, sondern haben die neu gewonnene Freiheit der E-Auto-Architektur genutzt, um ein Auto zu entwickeln mit „besonders sportlichem Höhe zu Breite-Quotienten“ – anders ausgedrückt: super tief, super breit. Man muss selbst nicht unbedingt Automobildesign studiert haben, um sofort die unglaublich tief angesetzte Motorhaube und die prononciert gezeichneten Kotflügel zu bemerken. Es verleiht dieser virtuellen E-Vision den Hauch eines Le Mans-Prototyps. Die Front bedient sich visueller Merkmale des Taycan, das Heck hingegen erinnert unmittelbar an das Porsche Mission R Concept Car, das wir im September bestaunen durften. Allerdings ohne den Schwanenhals-ähnlichen Flügel. 

Im Cockpit, zu dem man über die via Scharniere aufklappbare Frontpartie Zugang erhält, findet man ein geschwungenes Hologramm-Display und eine sich eng anschmiegende und sehr tiefe Sitzposition. Obwohl es sich bei der Gran Turismo-Vision in erster Linie um einen virtuellen Superportwagen handelt, betont Porsche, dass man sich ausführlich mit den im Interieur eingesetzten Materialien beschäftigt habe. schließlich fiel die Wahl auf einen Mix aus Titan und Karbon – nicht wirklich verblüffend für ein Track-fokussiertes Supercar. Porsche macht außerdem darauf aufmerksam, dass ausschließlich vegane Materialien in diesem virtuellen Concept Car benutzt wurden. Sicherlich werden virtuelle Rinde aus anderen Simulationsspielen es ihnen danken. Aber Spaß beiseite, finden Sie nicht auch, dass diese Vision einfach umwerfend ist? Sollte das ein Blick in kommende Projekte made in Zuffenhausen und Weissach sein, dann freuen wir uns schon heute auf die Zukunft!

CDDer Porsche Vision Gran Turismo ist der Cover Star der neuen, großformatigen und streng limitierten Special Edition von "Porsche Unseen". Die Sammleredition des Bestsellers von Stefan Bogner und Jan Baedeker können Sie jetzt im CD Shop vorbestellen.