Mission Megawatt: Koenigsegg One:1 debütiert in Genf

Koenigsegg bezeichnet den neuen One:1 nicht ohne Grund als „Megasportwagen“: Der Rivale von LaFerrari und McLaren P1 hat als erster Seriensportwagen die Leistung von einem Megawatt erreicht – umgerechnet 1360 PS.

Der Koenigsegg One:1 wiegt zudem nur 1.360 Kilo, jede Pferdestärke muss also lediglich ein Kilo mobilisieren. Koenigsegg prophezeit, dass der One:1 auf Basis des Agera eine Geschwindigkeit von 440 km/h erreichen und somit selbst die jüngsten Rekorde von Bugatti und Hennessey in den Schatten stellen. Die Leistung liefert ein Fünfliter-V8 mit variabler Turbogeometrie. Aus dem 3D-Drucker stammt das Aerodynamik-Kit nach Vorbild aktueller Le-Mans-Rennwagen. So ist die Carbon-Karosserie flexibel und kann sich entsprechend des Luftstroms anpassen. Sechs Koenigsegg Agera One:1 sollen produziert werden, der Prototyp ist auf dem Genfer Salon zu sehen.

Fotos: GF Williams via Jalopnik

Supersportwagen von Koenigsegg stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.