Ein Ferrari 458 Italia für Niki Lauda

Wenige Wochen nach dem Filmstart von „Rush“ hat ein Ferrari-Kunde seinen neuen 458 Italia als Hommage an Niki Lauda personalisieren lassen. Das Sondermodell weckt Erinnerungen an die goldenen Jahre der Formel 1.

Ferrari hat Niki Lauda viel zu verdanken – in den Siebzigerjahren bescherte der österreichische Rennfahrer den Italienern drei Konstrukteurs- und zwei Fahrertitel. Das im Kundenauftrag als Einzelstück gefertigte Sondermodell des Ferrari 458 Italia trägt zu Ehren Laudas das klassische Rennsport-Livrée der 1970er-Jahre-F1-Boliden: rot mit weißem Dach und italienischer Flagge. Die Maßscheiderungsabteilung des Maranello Style Centre hat das Motiv auch im Innenraum fortgesetzt. Eine Kleinserie ist leider nicht geplant.

Zahlreiche klassische und moderne Ferrari stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.