Dieser Ex-Paul Newman Porsche 935 gewann alle Langstrecken-Klassiker

„Wir fuhren mit 800 PS im Qualifying und rund 600 im Rennen“, erinnert sich Teamchef Dick Barbour, der 1979 auf diesem Porsche 935 zusammen mit Rolf Stommelen und Paul Newman Platz zwei in Le Mans holte. Barbour: „Er war brutal, aber fantastisch....“

Brutale Schönheit

Hollywood Legende Paul Newman war kein Anfänger am Steuer eines Rennautos. Doch sein zweiter Platz bei den wettertechnisch äußerst heiklen 24 Stunden von Le Mans von 1979 darf als seine vielleicht größte Leistung als Rennfahrer gelten. Denn der Porsche 935, den er zusammen mit dem schwergewichtigen Teamchef Dick Barbour und dem Kölner Routinier Rolf Stommelen steuerte, war einer der bärenstarken und vom Porsche-Werk an Kunden ausgelieferten 935. Gooding & Company stellt dieses legendäre Auto mit Chassisnummer 009-0030 nun bei seiner Pebble Beach Auktion am 20. August auf den Präsentierteller. Als Schätzwert für ein Modell, das später auch (in anderen Farben) die 24 Stunden von Daytona und die 12 Stunden von Sebring gewann, werden 4,5 bis fünf Millionen Dollar veranschlagt. Im Preis ausdrücklich NICHT enthalten sind jene mit gehäkelten Bikinis nur schütter bekleideten Girls des Teamsponsors Hawaiian Tropic - die vor dem Start dem kühlen Wetter in Le Mans tapfer lächelnd trotzten.....

Foto/Video: Gooding & Co