BMW Classic feiert 40 Jahre M1 Art Car von Andy Warhol

„Ich lebe dieses Auto – es ist noch erfolgreicher als ein Kunstwerk“, entfuhr es Andy Warhol, nachdem er 1979 in einer spektakulären Aktion einen BMW M1 bemalt hatte. 40 Jahre später hat nun ein junger aufstrebender Instagrammer das rollenden Kunstwerk eindrucksvoll in Szene gesetzt...

Im letzten Jahr schrieb BMW Classic einen Fotowettbewerb auf Instagram aus. Dem Sieger winkte die einmalige Möglichkeit, ein Auto aus der historischen Sammlung exklusiv und in einer besonderen Location abzulichten. Die Chance beim Schopf packte der 29-jährige Münchener Stephan Bauer, der im Übrigen auch bei Classic Driver kein Unbekannter ist.

Er überredete die BMW Jungs, eines ihrer wohl bedeutendsten Exponate für einen Fototermin in den Hallen einer aufgegebenen alten Fabrik in Köln herauszurücken. Und zwar jenen BMW M1, den die amerikanische Popart-Legende Andy Warhol (1928-1987) vor 40 Jahren in ein BMW Art Car verwandelte. Die von Bauer realisierten Fotos entfalten eine unvergleichliche Stimmung und zeigen das vierte BMW Art Car in einer so noch nie erlebten Art und Weise. Dank des mutigen und mit starken Kontrasten arbeitenden Stils Bauers und des weichen goldenen Sonnenlichts, das durch die zahlreichen Fenster des Gebäudes dringt.  

Warhol brauchte damals weniger als eine halbe Stunde, um den Gruppe 4-M1 komplett zu lackieren. Diese Geschwindigkeit solle die Bestimmung des Wagens wiederspiegeln, so der Künstler. Kaum war die Farbe getrocknet, fuhr der Warhol-M1 bei den 24 Stunden von Le Mans 1979 mit den Fahrern Hervé Poulain (der Kunstsammler), Manfred Winkelhock und Marcel Mignot auf Platz sechs im Gesamtklassement ins Ziel. Glückwunsch Stephan – welch eine würdige Art, neues Licht auf einen unbezahlbaren automobilen Schatz zu werfen, 40 Jahre danach.

Fotos: BMW Classic © 2019 

Sie finden hunderte von klassischen und modernen BMW zum Verkauf im Classic Driver Markt gelistet.