Audi R8 V10 Plus: Facelift bringt neues Topmodell

Mit dem R8 hat sich Audi vor fünf Jahren in der Liga der Supercars etabliert. Nun folgt ein leichtes Facelift – und ein „Plus“-Modell.

Die Modellpflege umfasst den an den oberen Ecken abgeschrägten Singleframe-Kühlergrill, leicht veränderte Stoßfänger sowie Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. Außerdem wurden die Preise leicht angehoben, das V8-Basismodell etwa kostet nun 113.500 Euro, also 2.400 Euro mehr als bisher.

Als Audi R8 V10 Plus erhält der Supersportwagen aus Ingolstadt erstmals das begehrte Quäntchen Extra-Leistung, das bei Audi schon seit dem ersten S6 Tradition hat. Der 5,2 Liter große Zehnzylinder-Saugmotor kommt mit einem Plus von 25 PS auf insgesamt 550 PS und ein maximales Drehmoment von 540 Nm, das nach bester Hochdrehzahlmanier erst bei 6.500 Touren anliegt. Der Spurt auf Tempo 100 wird in 3,5 Sekunden absolviert, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 317 km/h erreicht. Als Verbrauch gibt der Hersteller 12,9 Liter an. Optisch differenziert sich die nur als Coupé angebotene Top-Version unter anderem durch den großzügigen Einsatz von Carbon-Teilen an Sideblades und Diffusor von den anderen V10- und V8-Varianten.

Audi R8 V10 Plus: Facelift bringt neues Topmodell

Die Fahrleistungen beziehen sich dabei auf die Version mit dem erstmals in dieser Baureihe eingesetzten Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Die schnelle Automatik ersetzt das bislang als Option angebotene automatisierte Schaltgetriebe mit sechs Gängen. Das Topmodell hat das neue Getriebe serienmäßig an Bord – wer lieber per Hand schaltet, kann alternativ aber auch ein manuelles Sechsganggetriebe ordern. Dann steigt der Verbrauch um zwei Liter und der Spurt auf 100 km/h dauert 0,3 Sekunden länger, dafür liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 319 km/h.

Audi R8 V10 Plus: Facelift bringt neues Topmodell

Der neue Audi R8 V10 Plus kostet 173.200 Euro.


Fotos: Audi

Mehr Informationen unter www.audi.de.

Weitere Audi finden Sie im Classic Driver Markt.