Aston Martin enthüllt, wie der DBS GT Zagato aussehen wird

Wenn er 2020 in Produktion geht, bildet Aston Martins DBS GT Zagato die eine Hälfte der sechs Millionen Pfund teuren DBZ Centenary Collection. Ihm zur Seite steht der DB4GT Zagato Continuation. Lange erwartet, zeigt die britische Marke endlich, wie diese limitierte Edition aussehen wird.

Erkennen Sie den Unterschied?

Nur wenige Wochen nachdem der erste der 19 DB4GT Zagato Continuation in Le Mans erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hat Aston Martin nun Renderings des modernen DBS GT Zagato gezeigt. Nur 19 Stück dieser extravaganten Grand Tourer werden gebaut und im Tandem mit den DB4 als exklusive DBZ Centenary Collection verkauft werden. Hätten wir tatsächlich die astronomische Summe von sechs Millionen Pfund in dieses englisch-italienische Duo von Aston investiert, wären wir schon einen Hauch enttäuscht von der Ähnlichkeit des neuen DBS mit den Vanquish-basierten Zagato-Vorgängern. Ein frappierendes Merkmal ist aber sich der „dynamische” Kühlergrill. Es besteht aus 108 individuell gefertigten, rautenförmigen Karbonfaserelementen, die bündig mit der Karosserie geschlossen sind, wenn das Auto ausgeschaltet ist, aber sich öffnen, wenn DBS gestartet wird, um dem V12 Luft zum Atmen zuzuführen.

Fotos: Aston Martin

Sie finden eine ganze Reihe von Aston Martin mit Zagato-Karosserie zum Verkauf im Classic Driver Markt.