Rolls-Royce Shooting Brake: Picknick, Sir?

Wie kommt man stilvoll zur Gänsejagd? Diese Frage muss auch John Entwistle, den legendären Bassgitarrist von The Who, umgetrieben haben – denn er ließ sich eigens seinen Rolls-Royce Silver Shadow II zum Shooting Brake anfertigen.

Wer den Rolls-Royce zum Jagdkombi umbaute, ist nicht bekannt. Ähnliche Karrosseriemodifikationen wurden in den frühen 1980er Jahren auch von der Firma FLM (Panelcraft) Ltd in South London durchgeführt. Nun wird der extravagante Jagdkombi am 7. September 2013 von Bonhams im National Motor Museum im englischen Beaulieue versteigert, der Schätzpreis liegt bei übersichtlichen 12.000 bis 16.000 Britischen Pfund. Im Sinne der Gänse-Gesundheit empfehlen wir, den Shooting Brake nicht als Jagdwagen, sondern als Picknick-Mobil einzusetzen. Denn wie es der Zufall will, versteigert Bonhams eine Woche später, am 14. September, in Goodwood eine ganze Reihe wunderbarer historischer Picknick-Koffer. Wir haben einige passende Exemplare aus dem Classic Driver Markt herausgesucht.

Die passenden Picknick-Sets zum Rolls-Royce Shooting Brake