Bell & Ross B-Rocket: Rakete auf zwei Rädern

Die Uhrenmarke Bell & Ross zündet auf der BaselWorld 2014 eine wahre Rakete – das retro-futuristische Zweiradgeschoss „B-Rocket“. Unser Autor Simon de Burton konnte schon im Januar einen Blick auf die höllische Harley werfen.

Verantwortlich für die „B-Rocket“ ist der britische Custom Bike Builder Shaw Speed – vor einigen Jahren hatte Shaw-Verkaufsvorstand Steve Willis schon einmal eine einzigartige „Marketing-Maschine“ für Bell & Ross fertigen lassen. Die „Nascafé“-Rennmaschine sah jedoch nicht nur gut aus: Im Jahr 2011 erreichte sie in den American Motorcycle Dealer World Custom Championships den dritten Platz und ist seitdem ein garantierter Hingucker bei allen Veranstaltungen der französischen Uhrenmarke. Vom Erfolg beflügelt, gab Bell-&-Ross-Gründer Bruno Belamich bei Shaw eine zweite, noch extremere Maschine in Auftrag, die sich der engen Beziehung von Bell & Ross zur Luftfahrt widmen sollte. 

Rekordmaschine als Vorbild

Die Idee für ein Motorrad, auf dem der Fahrer bäuchlings liegt, entliehen sich die Konstrukteure bei einer Brough Superior Rekordmaschine aus den 1930er Jahren, die vergangenes Jahr beim Salon Privé in London zu sehen war. Als Basis diente jedoch eine serienmäßige Harley-Davidson FXS Softail Blackline. Shaws Karrosseriespezialist Dave Rollison fertigte die stählerne Jet-Hülle von Hand, während die Technik darunter von Neil Sefton in meisterhafter Fleißarbeit zusammengesetzt wurde. 

Eine technische Meisterleistung

Allein der „Schweif“ der B-Rocket besteht aus 30 Einzelteilen aus Stahl, während Kette, Bremse und Radabdeckung von einer Plexiglashülle geschützt wird. Handgefertigte Lüftungsgitter sollen helfen, die gewaltigen Bremsscheiben zu kühlen. Und für den richtigen „Flow“ verfügt die Rakete sogar über kleine Flügel an der Vordergabel. Wie der Zufall es möchte, zeigt Bell & Ross in Basel nicht nur die faszinierende Maschine, sondern auch zwei neue Uhren – einen BR01-94 B-Rocket 46-Millimeter-Chronographen und eine BR03-90 B-Rocket mit 42 Millimetern sowie großer Datumsanzeige und Gangreserve. 

Zahlreiche klassische Motorräder, aber auch Uhren von Bell & Ross finden Sie im Classic Driver Markt. 

Mehr über die einzigartigen Harley-Davidsons von Shaw Speed aus Lewes, East Sussex, erfahren Sie unter shawspeedandcustom.co.uk.