Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british

BMW unterstreicht sein Engagement bei den diesjährigen Olympischen Spielen in London mit einem super-kompakten Concept-Car in Union-Jack-Couleur, dem Mini Rocketman Concept.

Zwar feierte der nur rund drei Meter lange Rocketman bereits auf dem Genfer Autosalon Premiere, farblich wirkte die graue Konzeptstudie gegen die nun erschienene „Olympia-Edition“ jedoch wie ein Rohling. Doch der brachte jede Menge Innovationen mit sich – der drei Türer repräsentiert eine mögliche neue Generation Kleinwagen, die 70 cm kürzer ist als der Standard-Mini, dennoch das großzügige Sitzkonzept „3+1“ offeriert und mit modernen Komponenten wie beispielsweise einem kunststoffverstärkten Kohlefaser-Chassis ausgestattet ist.

Die Stilelemente des nun erschienenen Mini Rocketman für Olympia sind neben der Union-Jack-Lackierung unter anderem schwarze 18-Zoll-Aluräder, zahlreiche Carbon-Applikationen und, im Glasdach des Mini, beleuchtbare Streben in Anlehnung an das Flaggenmotiv. Im Innenraum, auf den Sitzflächen und den Armaturen, findet sich eine Materialkombination aus Nubukleder mit einer neuartigen Textilfaser – im passenden Farbton. Auf dem Armaturenbrett werden alle Olympia-Städte in 3D-Grafik dargestellt, und in der Mittelkonsole findet sich ein Miniatur-Basketballfeld inklusive Spielfiguren.

 

 

Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british
Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british
Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british
Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british Mini Rocketman Concept „Olympia-Edition“: Very british

 


Fotos: Mini

Moderne und klassische Mini finden Sie im Classic Driver Markt.