Eine etwas andere Riva für den Gentleman-Skater

Nächstes Wochenende lockt wieder der Concours vor der Villa d`Este. Wer sich am Comer See keinen Anlegeplatz für seine Riva sichern konnte, hat jetzt eine ebenso stilvolle Alternative. Ecco - ein Dolce-Vita-Skateboard, inspiriert von den legendären Motorbooten der sechziger Jahre.

Kick-flips vor mondäner Kulisse?

Die Security beim Concorso d'Eleganza Villa d'Este ist notorisch schwer zu beeindrucken, aber mit dieser Hommage an die Bootsbauerkunst von Riva dürften selbst diese Men in Black ein Auge zudrücken. Denn wer hat schon ein Skateboard, das diese Klasse ausstrahlt? Das elegante Fortbewegungsmittel entstand aus der Partnerschaft zwischen der Beachwear-Firma Evin und den italienischen Holzspezialisten von Pine & Tree. Das Board mit dem passenden Namen „Fast Flowing Cruiser” wird in Handarbeit hergestellt und beeindruckt mit den klassischen, typischen  Intarsien. „Man kann damit auf den Boulevards im Schatten der Palmen surfen”, wie man bei Evin geradezu poetisch formuliert, „und noch dazu in völliger Stille, so wie einst auch die Riva Aquarama lautlos und elegant ablegte.” Leider ist die Villa d'Este von Kieswegen umgeben und somit dann wohl doch nicht der ideale Schauplatz für einen kühnen Kick-Flip nach dem dritten Aperol Spritz.

Fotos: Evin

Näheres über den Web-Shop von Evin. Eine Auswahl an klassischen italienischen Motoryachten finden Sie im Classic Driver Yacht Market