Snapshot, 2006: Spiegelmomente mit Kate Moss

Mario Testino will sich nur einmal kurz die Hände waschen gehen – da sitzt Kate Moss auf dem Waschbecken und zieht sich den Lippenstift nach. Ein Glück hat der Fotograf seine Kamera wirklich „immer“ dabei.

Aber warum hat Kate eine Maske auf? Und wessen Badezimmer ist das überhaupt? Egal – ein Abzug des Fotos „Kate Moss, London, 2006“ von Mario Testino wird am 28. April 2014 von Phillips in New York versteigert. Der Schätzpreis für den signierten und nummerierten Chrom-Print liegt bei 3.000 bis 5.000 US-Dollar.