Snapshot, 1960er: Mit dem Mercedes SL auf die Piste

Keine Carver, kein Gore-Tex, keine Go-Pro auf dem Helm – in den 1960er Jahren ging es beim Skifahren noch sportlich-puristisch zu. Angeben konnte man derweil mit gekonntem Wedeln – oder einem roten Mercedes SL als Skitransporter.

Lang vergessen sind die Zeiten, als man einen Mercedes-Benz noch an seiner guten Form erkannte. Dabei waren die Designer aus Sindelfingen einst Meister der klaren Linie, die man auch ohne Stern auf dem Kühler sofort erkennen konnte. Vor allem der „Pagoden-SL“, von 1963 bis 1971 produziert, ist mit seinen stimmigen Proportionen bis heute eine Designikone. Zwischen den knubbeligen VW Käfern der Nachkriegszeit waren die Kanten des Mercedes ein Indiz für den Erfolg seines Fahrers im Wirtschaftsboom der Nachkriegszeit – aber auch für seine Sportlichkeit. Vor allem dann, wenn der Mercedes nicht frisch gewaschen vor dem Konferenz-Zentrum, sondern mit Skiträger auf dem Dach an der Talstation stand. Ob der Ski-Fahrstil hielt, was der Wagen versprach, wurde allerdings erst auf der Piste entschieden. 

Fotos: Daimler Archiv

Zahlreiche klassische Mercedes-Benz SL Pagode finden Sie im Classic Driver Markt.