Diese limitierte Leica wurde vom Bauhaus inspiriert

Das Bauhaus feiert 100. Geburtstag in diesem Jahr. Leica gratuliert mit einer Spezialedition der kompakten Leica CL, die dem großen Nachhall der einflussreichen Design- und Kunstschule huldigt.

Zeitloses Design

Auch heute nach hundert Jahren ist der Einfluss der Bauhaus-Bewegung in Kunst, Design und Architektur unverkennbar, obwohl die revolutionäre Schule 1933 nach nur vierzehn Jahren zum schließen gezwungen wurde. Um dieses Jahrhundert seit Walter Gropius das Bauhaus in Weimar gründete, zu feiern, hat Leica die Leica CL „100 Jahre Bauhaus” entwickelt - eine limitierte Edition von nur 150 Stück des vielseitigen Kompaktsystems. Das Innenleben der Kamera ist identisch mit der serienmäßigen Leica CL, dafür kann man am Gehäuse einige subtile, gestalterische Elemente entdecken wie beispielsweise das aufgeprägte Bauhaus-Logo auf der mit Leder bezogenen Front sowie das Leica-Logo selbst, das statt im üblichen rot in schwarz auftritt. Jede dieser 150 individuell nummerierten Kameras kostet 3.750 US-Dollar und wird mit einem eigens entwickelten Tragegurt mit ebenfalls aufgeprägtem Bauhaus-Logo ausgeliefert.

Fotos: Leica